Spätsommer im Garten

Pflegen, pflanzen, genießen - Planen fürs nächste Jahr

Der Rasen wird im September/Oktober noch einmal vertikutiert, ausgebessert und mit einem „Herbstdünger“ (Kaliumbetont) gedüngt. Eingelagerte Nährstoffe machen ihn besser winterhart und damit resistenter gegen Krankheiten (Schneeschimmel). Falls Sie unzufrieden mit Ihrem Rasen sind, eignet sich der Zeitraum September/Oktober sehr gut für eine Neuanlage des Rasens.

Immergrüne Laubgehölzhecken, Buchen-, Weißdorn- und Nadelgehölzhecken können im August/September geschnitten werden. Gehölze, die zum starken Saftausscheiden im Frühjahr neigen werden besser bereits Ende September geschnitten.

Zwiebelpflanzen wie Anemonen, Krokusse, Schneeglöckchen, Tulpen und Narzissen, die den Garten als frühe Farbtupfer im Frühling schmücken können bald gepflanzt werden. Wer viele Wühlmäuse hat, kann es mit Narzissen, Kaiserkrone und Schachbrettblume versuchen, denn diese werden nicht so gerne gefressen.

Vergessen Sie bei der Arbeit aber nicht auf den Genuß!

Wir unterstützen Sie gerne bei den Pflege- und Pflanzarbeiten! Dünger, Pflanzen und Blumenzwiebel (voraussichtlich im Oktober) erhalten Sie ebenfalls bei Der Gärtnerin.

Zurück

Kontakt:

Brigitte Ströbitzer
Landschaftsgärtnerin
Ulmenweg 7
4300 St. Valentin

07435 / 52436
07435 / 52436-50
+43 664 12 08 455
bst@die-gaertnerin.at
www.die-gaertnerin.at

So kommen Sie zu uns:


Größere Karte anzeigen